Jultid - Weihnachtszeit

Hej ihr Lieben,

die Vorweihnachtszeit ist daaaa und in diesem Jahr für viele noch besonderer als ohnehin schon! Viele Menschen versuchen es sich Zuhause so richtig weihnachtlich zu machen, da Weihnachtsmärkte und Co. für das zu 100 % abgerundete Weihnachtsgefühl fehlen. Ich muss zugeben, der ein oder andere kleine süße Weihnachtsmarkt wird mir auch fehlen, aber für das richtige Weihnachtsgefühl benötige ich immer Zuhause viel Weihnachtsdeko und Weihnachtsmusik und nicht zu vergessen an Heiligabend unsere Familie ❤😊 Auch in diesem Jahr war es wieder so! Ich hatte im einen Moment noch gesagt: "Krass nächsten Monat ist Weihnachten, ich bin noch gar nicht in Weihnachtsstimmung" und im wiederum anderen Moment hatte ich die Weihnachtsdekokisten ausgepackt und die Weihnachtsmusik aufgelegt und SCHWUPPSDIWUPPS war auch schon das Weihnachtsgefühl da! Total verrückt, aber ich muss auch sagen, dass es ein schönes, wohliges Gefühl war bzw. ist! 😍

So nun zeige ich euch wie ich in das Gefühl eingetaucht bin 😄 Wie bereits gesagt, hat alles mit dem Auspacken der Weihnachtsdekokisten angefangen:



Viele tolle Dekoteilchen kamen zum Vorschein, die ich letztes Jahr neu gekauft und gar nicht mehr auf dem Schirm hatte.  ICH LIEBE ES immer wieder die Dekokisten neu zu entdecken 😄

Ich zeige euch mal was ich so gezaubert habe 😍


Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen kleine Zinkblumentöpfe zu kaufen und sie mit Minitannenbäumchen zu bestücken. Auf den folgenden drei Fotos hatte ich sie leider noch nicht




Aaaaber hier 😊 daher hab ich nochmal ein klein bisschen umdekoriert:


Als ich damit fertig war wollte ich noch mehr Tannengrün an der weißen Wand. So kam mir eine Idee bzw. ein Bild in den Kopf, dass ich irgendwo mal gesehen hatte. Und zwar eine Girlande aus einzelnen kleinen Tannenzweigen an einer Schnur aufgehangen. So habe ich mich dazu entschieden diese mal zu basteln: 


Diese Girlande habe ich dann aber doch nicht über der Kommode im Wohnzimmer aufgehangen, da ich dort ja die schöne Zinkgirlande mit der Aufschrift "Merry Christmas" hängen habe und diese dort auch nicht abnehmen wollte, da ich es so schön fand, wie sich das Zink an der Wand im Blumentopf darunter wiederspiegelt. Also kam mir kurzerhand eine weitere Idee 😂 Wenn ich einmal im Flow bin, kann ich nur ganz schwer aufhören haha. Und zwar habe ich dann in die Zinkgirlande ein paar von den Zweigen rein gehangen. Und ich finde es sooo schön ❤😍 Was aus einfach mal machen so rum kommt ist immer wieder toll! Das liebe ich an selber machen und einfach mal der Kreativität freien Lauf lassen sooo sehr!





Während ich so dekoriert habe und meine Kreativitätbändigung irgendwo zwischen Tannengrün verloren hatte, hatte ich auch einen wachsamen Beobachter aus der Kissenburg mit einem mehr als gelangweilten Blick der sagt "was macht die da schon wieder" 😂


Wie viele bei meiner Deko wahrscheinlich schon gemerkt haben, ist es mir immer wichtig, auch Naturmaterialien in die Deko mit einzubinden. Daher schmücke ich bei unserer Weihnachtsdeko immer mit Nüssen wie Haselnüssen und Walnüssen sowie Tannenzapfen und Tannenzweigen und in diesem Jahr eben auch mit Minitannenbäumchen und roten Ilexzweigen, aber dazu gleich mehr 😊

Hier seht ihr wie die Minitannenbäumchen und das Miditannenbäumchen für die Veranda sowie die Tannenzweige und Ilexzweige noch neben den Kürbissen der Herbstdeko auf ihren Einsatz gewartet haben bis ich dann endlich die passenden Zinktöpfe hatte 😃



Aber wieder zurück in den Wohn-/ Ess-/ Küchenbereich 😊 Diesen Walnusskranz habe ich letztes Jahr gemacht. Die Anleitung dazu findet ihr in meinem Blogeintrag vom letzten Jahr Weihnachten. Klickt dazu einfach hier auf den Link: Walnusskranz DIY😊 Dieser hier ist der größte von den Vieren, die ich letztes Jahr gebastelt habe, weshalb hier super der Schlittschuhanhänger von Ann & Jan rein passt 😊




Auf dem Couchtisch steht auch wieder der Kerzenhalter vom letzten Jahr - natürlich mit etwas Naturdeko drumherum 😉 -


Und vielleicht habt ihr es schon im Hintergrund vom letzten Bild gesehen, an der Lampe im Hintergrund hängt der zweite Walnusskranz, den ich letztes Jahr gemacht hatte. Ihr seht schon die Kränze haben mir viel Spaß gemacht und ich finde es so toll, dass sie über Jahre halten und noch wie am ersten Tag aussehen 😊


Auf dem Pflanzentischchen steht jetzt auch ein Zinktopf mit Minitannenbaum 😊 Davon habe ich leider noch kein Foto gemacht, aber ihr könnt es euch da rechts bildlich bestimmt super vorstellen hihi.


Unser Wichtel Morten hat natürlich auch wieder die Couch erobert!


Und Krümel gleich mit dazu 😍❤❤❤ Als ich das gesehen habe ist mein Herz geschmolzen, weil es sooo süß war.


Und noch ein DIY aus dem letzten Jahr, welches ihr im Blogeintrag, den ich oben verlinkt habe findet. Nichts super aufwendiges, aber dafür mit großem Effekt - Kerzenmugs - 😊 Im Haus habe ich davon ein paar verteilt. Wie gesagt einen davon hier auf dem Kamin


Und einen weiteren auf dem Vitrinenschrank im Küchenbereich...



...sowie auf der Fensterbank in der Küche, dort allerdings im Teelichtformat 😊


Der Rest der Küchenfensterbank sieht übrigens wie folgt aus:


So viel Kerzenschein wieder zu haben ist einfach wunderschön und so hyggelig ❤


Unseren Lichterkranz, den wir ja von unseren Flitterwochen in Schweden mitgebracht haben, habe ich auch mit Kiefernzweigen neu gebunden 😍 Ich finde es sieht einfach so schön aus! 



Ich weiß ja nicht, ob ihr es kennt, aber an einem Abend war Herr Nilsson am kochen und ich habe eben den Müll raus gebracht und als ich auf dem Rückweg ins Haus war, habe ich diesen Blick durch das Küchenfenster eingefangen und fand es soooo unfassbar schön, dass ich es fotografieren musste. Leider und das stelle ich immer und immer wieder fest, lassen sich Bilder im dunkeln nicht so einfangen, wie man sie sieht und wahrnimmt, zumindest nicht mit einer Handykamera 😂 Ich zeige es euch trotzdem und darauf müsst ihr noch mal 500 % legen sooo schön sah es aus 😂


So aber nun zurück ins Innere des Herr Nilssons Hus und zurück in die Küche, denn da war ich noch nicht ganz fertig, denn auch zwei Kränze haben es noch in die Küche geschafft und zwar an die Vitrinenoberschränke 😊❤ Den Kranz mit den roten Beeren habe ich letztes Jahr um die Weihnachtszeit am Bodensee in Lindau im Tollhaus gekauft. An diesen habe ich noch einen Schlittschuhanhänger von IB Laursen befestigt, ich finde es passte so gut 😍



Den zweiten Kranz aus Zink habe ich auch von Ann & Jan 


Kommen wir zum letzten Bild aus dem Küchen-/ bzw. Essbereich. Hier hängt wieder unser Wichteladventskalender bzw. der von Herr Nilsson.


Na seht ihr den Unterschied 😂 Mittlerweile ist er auch reich gefüllt und die ersten Türchen ähm ich meine Hosentaschen geöffnet 😄


meiner hängt ein paar Meter weiter im kleinen Flur Richtung Hauptbad 😉 Und zwar genau hier:


Diesen Adventskalender habe ich schon vor ein paar Jahren von meinen lieben Eltern geschenkt bekommen ❤ Und jedes Jahr ist es mir eine riesen Freude die Türchen erneut zu öffnen, denn hinter jedem Türchen verbergen sich Rezepte, Infos rund um Skandinavien, Bräuche etc. und schöne Bilder. Wer mir auf Instagram (herr_nilssons_hus) folgt kann dort auch jeden Tag in den Storys die Türchen sehen, da ich sie dort gemeinsam mit euch öffne 😊

Wo wir gerade hier im kleinen Flur sind, zeige ich euch doch auch direkt mal wer hier eingezogen ist bzw. was hier auf einmal an der Wand passiert ist - unser Jultomte ist da - und woran wir das erkennen?! Ja an seiner Wichteltür - Nissedør - ❤



Na gut, ich gebe zu, diese habe ich selbst aus Holzresten gemacht. Und auch den Kranz und den Briefkasten habe ich für unseren Jultomte gebastelt 😍 Die Anleitung dazu schreibe ich euch denke ich mal im nächsten Blogeintrag.


So aber nun auf auf ins Hauptbad, denn auch dort ist es weihnachtlich geworden!


Mittlerweile steht auch hier ein Minibäumchen im Zinktopf über der Badewanne, aber ich habe irgendwie kein Foto mehr davon gemacht, vielleicht hole ich das noch nach 😊


Auch hier seht ihr wieder einen Kerzenmug wie auch im Wohnzimmer und in der Küche vorhin gezeigt 😊


Ich glaube, dass ich Metallschilder gerne mag, hat mittlerweile jeder gemerkt 😄 Dieses hier habe ich vor ein paar Jahren in Memmingen in einem kleinen süßen Laden gekauft und hinterher erst gesehen, dass es von meiner Lieblingsdekomarke IB Laursen ist 😉 


Da man auf dem nächsten Bild schon ins Schlafzimmer lünckern kann, mache ich da doch direkt weiter 😉


Im Schlafzimmer ist nicht all zu viel Deko, aber zur Weihnachtszeit doch mehr als sonst 😊 Zum einen hängt hier am Bett ein Stern von Frau Wundervoll.


Und TADA hier findet ihr auch endlich die DIY Tannengirlande, von der ich euch vorhin erzählt hatte. Ich hatte mich ja dazu entschieden, diese nicht im Wohnzimmer aufzuhängen, da dort die Zinkgirlande hängt, aber ich fand diese hier aus Tannenzweigen sooo schön, dass sie jetzt im Schlafzimmer ihren Platz gefunden hat.  Ich muss sagen ich finde sie über dem Bett zuckersüß und zudem hübscht sie die weiße Wand echt auf 😊



Kommen wir auch schon in den Wäscheraum. Hier ist auch nicht viel aber etwas für das Hygge Gefühl beim Wäsche aufhängen hihi ❤


Auf geht's nun in den Flur. Dort habe ich auf dem Schuhschrank die Ilexzweige und Tannenzweige in einem Glasgefäß dekoriert, diese passen farblich super zu meinem neuen Metallschild von IB Laursen ❤





So ich glaube ich habe euch dies nun von allen Blickwinkeln gezeigt haha. Ihr kennt mich ja, sich für ein Bild zu entscheiden gehört definitiv nicht zu meinen Stärken 😂

Ansonsten habe ich im Flur noch den dritten meiner im letzten Jahr selbstgemachten Walnusskränzen aufgehangen ❤ Die Anleitung dazu hatte ich euch ja oben verlinkt.


Wer auch in diesem Jahr wieder den Platz im Flur gefunden hat, sind diese beiden Wichtel hier ❤ Diese habe ich ja im letzten Jahr von der lieben Sabine geschenkt bekommen und freue mich darüber immer noch wie Bolle❤



Und auch der Hirsch von einem kleinen Scheunen Weihnachtsmarkt unserer alten Heimat durfte wieder im Flur Platz nehmen 😊


Das Ganze sieht auch abends einfach nur hyggelig aus 😍😍



Ein paar Tage später habe ich die Lidatorp Kerzenschale noch mit einem Kiefernzweig gepimpt 😉



Weiter geht es nun im Gäste WC. Hier habe ich eigentlich nichts an der Deko im Vergleich zum Vorjahr geändert, da es mir so einfach rundum gefallen hat ❤ Die Dekoteilchen habe ich von meinen Eltern vor ein paar Jahren geschenkt bekommen und liebe sie noch so wie damals 😍



So und zu guter Letzt haben wir noch die Veranda 😍 Dieses Jahr habe ich mal nicht die Blechweihnachtsmänner rausgestellt, einfach um mal etwas Abwechslung zu haben 😊 Nächstes Jahr kommen sie dann wieder zum Einsatz. In diesem Jahr steht auf der Veranda wie gesagt mal was anderes und zwar habe ich diesen Schlitten hier von Nachbarn bekommen, welchen ich etwas abgeschliffen und anschließend wie folgt dekoriert habe😍 


Mir gefällt es richtig richtig gut ❤


Auch die Mistelzweige durften dieses Jahr wieder nicht fehlen! 


Die Fußmatte wurde auch wieder von der Weihnachtsfußmatte abgelöst 😄


Und vor einigen Tagen haben wir dann auch die Lichterkette aufgehangen und dort ist mir die Idee gekommen, auch ein paar von den Kiefernzweigen dran zu hängen, die ich noch vom Basteln der Girlande übrig hatte😊 Eigentlich habe ich dort ja künstliche buschige Tannengirlanden, welche mit den Lichterketten umwickelt sind letztes Jahr aufgehangen, aber auf diese hatte ich dieses Jahr irgendwie keine Lust. Vielleicht hängen sie dort wieder im nächsten Jahr.


In den Kranz an der Tür habe ich auch noch Holzsternchen in die Mitte gehängt, mir fehlte da nämlich erst was 😉


Bevor ich zum Ende komme, was die Weihnachtsdeko betrifft, wollte ich euch noch unseren Advents"kranz" zeigen ❤ Diesen haben ich auch wieder selbst gemacht. Sprich neu mit Moos, Tannenzweigen und Nüssen bestückt und unser Elch Svensson durfte da natürlich auch nicht fehlen 😍




Und dann war letzten Sonntag auch schon der erste Advent da und die erste Kerze konnte angezündet werden ❤



So und da sind wir am Ende des Herr Nilssons Hus Weihnachtswunderland 😃 Mir persönlich gefällt die Deko dieses Jahr richtig richtig gut und irgendwie auch viel besser als letztes Jahr. Ich kann euch nicht sagen warum, es ist einfach so, vielleicht, weil die Sachen wo anders stehen als letztes Jahr oder vielleicht auch, weil ich nun noch mehr aussortiert habe, was nicht mehr meinem Geschmack entspricht. Im Grunde ist es ja auch egal warum, Hauptsache wir fühlen uns pudelwohl in unseren 4 Wänden und das tun wir ❤! 

So bevor wir zum Schluss kommen, wollte ich euch auf jeden Fall noch zeigen, wie unsere Veranda an Halloween aussah, denn das ist ja auch noch nicht so lange her 😉 Sorry, falls das jetzt hier ein Gefühlschaos von weihnachtlich in Horror bewirkt, aber ich hatte damals vergessen einen Mini Blogeintrag dazu zu machen. 







Bei uns im Dorf, dem Hexenland, ist es so, dass von Tür zu Tür gegangen wird und wie in Amerika nach Süßem oder Sauren gefragt wird 😉 Ich finde es so schön, dass sich so viele Leute hier so eine Mühe machen und wir auch ein Teil davon sein können. So haben wir dieses Jahr auch Süßigkeitentütchen für die Kinder gemacht und Corona konform zur Selbstbedienung hingestellt:

So und das Zweite, was ich auf jeden Fall noch nachholen wollte, denn das hatte ich im Post zu unserem Garten versprochen ist, euch die fertigen Beete vor unserem Holzzaun und unsere Hecken zu zeigen 😊

Die Gräser hatten wir noch von Herr Nilssons Bruder bekommen 😃 Hier ist das Beet noch ohne Rindenmulch



Und hier auch schon mit Rindenmulch




Und auch die Beete hinter unserer Pool-/Grillfläche sind nun bepflanzt.





Die Hecken vor dem Legi Zaun sind auch Anfang November gekommen, sodass wir diese endlich einpflanzen konnten 😉 Bevor wir sie gepflanzt haben, haben wir diese in ein Wasserbad gelegt, damit sich die Wurzeln vollsaugen konnten.



Anschließend haben wir einen Pflanzgraben gemacht und dort den Anzuchtdünger verteilt. Insgesamt 95 Heckenpflanzen haben wir in die Erde gebracht. Man konnte sich das gar nicht vorstellen, dass dies 95 Stück sein sollen.


Leider brach auch so langsam die Dämmerung ein, sodass die Fotos leider nicht mehr so gut zu machen waren 😉



Im Frühjahr zeige ich euch mehr davon, bei besserem Licht!

Ansonsten haben wir eeeeendlich unsere Rosthühner aufstellen können 😃 Diese habe ich letztes Jahr von meiner lieben Tante und meinem lieben Onkel geschenkt bekommen ❤




Unseren Garten haben wir mittlerweile auch winterfest gemacht, obwohl echt noch vieles blüht 😄 Das ist wirklich verrückt. Ich habe mich der Natur zu Liebe dafür entschieden, alle Stauden erst im Frühjahr zurück zu schneiden, so haben Insekten und andere Tiere den Winter über etwas wo sie überwintern können und Schutz finden. Mal sehen, ob es den Stauden und Gräsern gut tut oder, ob ich es bei der ein oder anderen Staude bzw. den Gräsern nächstes Jahr anders machen muss. Man lernt ja nicht aus 😉

An den Frühling habe ich natürlich auch schon gedacht und fleißig Blumenzwiebeln eingepflanzt. An der ein oder anderen Stelle in den Beeten kommen auch schon die ersten Stängel zum Vorschein 😍 Ich bin sehr gespannt, ob ich die Zwiebeln gut gesetzt habe. Die Gartenhandschuhe die ihr hier auf dem Foto seht, habe ich übrigens neu. Die konnte ich im Gartencenter nicht liegen lassen, sie waren einfach zu schön! 😍


Hiermit verabschiede ich mich wieder von euch und lasse euch ein paar Bilder von Spaziergängen in Sevelen und Oermten und unserem Herr Nilssons Hus bei den letzten Sonnenstrahlen da 😍 






Ich bin einfach verliebt ins unser Haus, falls man das noch nicht mitbekommen hat 😂 Ich glaube, wenn man sein Heim anschaut, was man selbst mit erschaffen hat und jedes Mal Dankbarkeit verspürt und glücklich ist, hat man alles richtig gemacht ❤







Die Bilder sind erst 2 Wochen alt, jetzt ist es relativ eisig geworden. Bei einigen habe ich gesehen, liegt teilweise sogar schon Schnee. Davon können wir hier momentan nur träumen. Naja vielleicht gibt es ja weiße Weihnachten 😉😍

Habt eine hyggelige Vorweihnachtszeit. 

Frau Nilssons & ihre Liebsten ❤

Keine Kommentare:

Kommentar posten