Was sonst noch so passiert ist und der hyggelige Herbst ist da - unsere Herbstdeko -

 Hej ihr Lieben, 

viele die mich kennen, wissen "die alte ist absolut Deko verrückt". Für jede Jahreszeit muss sich bei mir die Deko wechseln, damit man auch innen immer weiß und spürt welche Jahreszeit draußen gerade herrscht. Ich brauche das, so fühle ich mich wohl und so habe ich auch innen immer wieder einen Tapetenwechsel, denn durch andere Deko, andere Farben etc. ändert sich auch drinnen immer wieder das Bild 😍

Doch bevor ich euch die Herbstdeko zeige, wollte ich euch noch ein paar Bilder von draußen zeigen, denn diesen wunderschönen Kranz, den mir die liebe Jenny, welche ich auf Instagram kennengelernt habe geschenkt hat, möchte ich euch nicht vorenthalten! So ein süßes Mitbringsel, als Sie mit ihrer Familie vorbei kam, um sich unser Herr Nilssons Hus anzuschauen:




Der musste natürlich gleich an die Haustür 😍 WUUUNDERSCHÖN einfach! Danke nochmal! 





So sorry war ein kleiner Bilderspam vom Kranz haha, naja ich gebe zu es hört noch nicht ganz auf! Denn der Kranz hing echt lange an unserer Tür, denn ich muss sagen, ich fand auch verblüht machte er eine gute Figur! Quasi ein Trockenblumenkranz 😉



Und wie ihr vielleicht seht, haben sich trotzdem noch Bienen an ihn verirrt! 

Als die Tage noch sonniger waren hab ich die Zeit auf der Terrasse bzw. im Garten echt genossen. Ich habe dort in der Sonne gelegen / gesessen, mit dem Hund gespielt, das Essen vorbereitet / geschnibbelt, Pläne für den Vorgarten und den weiteren Garten gemacht, Wein mit dem Herzensmann getrunken 😋 aber auch Kaffee mit der Nachbarin, mich im Hängesessel baumeln lassen etc. etc. Und nächstes Jahr wird es bestimmt noch mehr Zeit werden, in der wir im Garten sein werden, denn dieses Jahr haben wir dort auch sehr viel gearbeitet 😉 Was ich auch oft dieses Jahr gemacht hatte, war die Vasen für drinnen in der Sonne auf der Terrasse bestücken und Kränze binden 😊 Balsam für meine Seele! 












Zwar noch nicht ganz fertig, aber trotzdem schön hihi


Bevor ich nun endlich zur Herbstdeko kommen noch ein kleiner Bildersturm der zufällig entstanden Bilder der letzten Monate / Wochen im Herr Nilssons Hus 😍


























So doch nun zur Herbstdeko 😊

bevor die Herbstdeko kommen konnte, musste erstmal die Sommerdeko weg und als ich sie so zusammengeräumt auf unserem Couchtisch gesehen habe, dachte ich mir, ganz schön rosalastig haha 


Ich muss ja sagen, ich liebe ja jede Deko sehr, aber den Herbst dekoriere ich irgendwie immer besonders gerne, weil sooo viele Naturmaterialien eingesetzt werden können und das auch über mehrere Jahre, die Kastanien und Eicheln sowie das Moos, die Physalis und die Eichelhütchen habe ich schon bestimmt 6 Jahre! 😊

Dieses Bild hier ist aus dem Flur. Vom Dalapferdchen von Ann & Jan, welches einen mit einem schwedischen hej begrüßt konnte ich aber nicht entbehren!


Und auch hier aus dem Gäste WC konnte ich die Dalapferdchen von der Schwedenmarie nicht weg tun 😉


Dieses Bild stammt vom Vitrinen Schrank aus der Küche, sorry wie ich jetzt erst sehe etwas überbelichtet 😆


Die wunderschönen Baby Boo Kürbisse auf der Küchenfensterbank habe ich vom Kürbisselbstbedienungsladen Draack aus Wachtendonk. Wunderschön, super nett und viel Auswahl! Danke noch mal für den Tipp liebe Simone, sie wohnt in Wachtendonk und hat dort selber ein wunderschönes grau / weißes Schwedenhäuschen 😍




Und auch den kleinen Tisch im Wohnzimmer habe ich herbstlich dekoriert, aber das Dalapferdchen von Nordliebe und das Pampasgras durfte noch bleiben 😉






Hier habe ich die roten Beerenzweige noch einmal gegen etwas dezenteres getauscht:




Das Weidentablett liebe ich jedes Jahr wieder mit frischen Beeren und Hagebutten etc. zu dekorieren


Dieses Glas hier werde ich vielleicht noch einmal durch ein anderes austauschen, irgendwie gefällt mir dieses nicht mehr sooo gut.


Und endlich konnte ich auch die im letzten Jahr gekauften Edelrost Anhänger von Ann & Jan an unserem Kranz aufhängen 😍



Im Bad durfte die Herbstdeko natürlich auch nicht fehlen. Hier auf dem Sims über dem WC


Und hier über der Badewanne



Selbst im Schlafzimmer winkt der Herbst einem entgegen 😁



Und wie soll es anders sein, selbstverständlich auch im Wäscheraum, auch wenn nur ganz dezent 😉




Auch draußen auf der Veranda ist es herbstlich geworden! Beim letzten Einkauf bei unserem Bauernladen, dem Bisselshof, wo ich immer die Frischmilch, Kartoffeln und Eier kaufe gab es diesmal auch Sonnenblumen 😍 Als ich zuhause ankam, kam ich auf die Idee damit die Veranda zu schmücken und sie in die Milchkanne, die wir in Schweden auf einem Loppis erworben haben zu stellen 😍 Das war das erste Ergebnis:


ein paar Tage später dachte ich mir jedoch, ne also da müssen noch Kürbisse dazu 😂 und zack gesagt getan! 


Auch den Ofen hatten wir mittlerweile mal wieder an 😊 So ein gemütliches hyggeliges Gefühl, wenn er an ist! 


Was ich in diesem Post auf jeden Fall noch mit aufnehmen wollte ist unser DIY Lampe im Essbereich. Auch wenn diese Aktion um Ostern rum war, wollte ich euch das Ganze auf jeden Fall noch zeigen haha. Ich hatte euch ja vorhin schon gezeigt, dass unser Kranz noch immer hängt und ich mich nicht von ihm nach Weihnachten und Ostern trennen konnte! Jedoch brauchen wir auch ab und zu über dem Esstisch Licht 😄 Eigentlich war ja der Plan, den Kranz um Weihnachten rum bis nach Ostern hängen zu lassen und nach Ostern die Korblampe immer wieder über den Sommer und den Herbst aufzuhängen. Aber Pustekuchen, es fiel mir wie gesagt zu schwer. 

So haben wir uns kurzerhand gedacht, es muss doch auch beides gehen, Licht & Kranz 😉 Und da kam mir die Idee inmitten des Kranzes schöne Retro Glühlampen zu hängen. In unterschiedlichen Größen und Formen. Hier seht ihr das Material, welches wir benötigt/ verwendet haben.



So sah der Kranz noch ohne Lampen aus (wie ihr seht, hatten wir das ganze um die Osterzeit gemacht, ich komme aber erst jetzt dazu euch das Ganze zu zeigen) :



Wir manche von euch wissen, sind unsere Decken um die 5 Meter hoch, daher brauchten wir wieder unsere sehr hohe Leiter, um auch oben dran zu kommen 😄


Und das ist dann daraus geworden 😍








So Glühlampenspam Ende 😂

Eine weitere Sache, von der ich euch unbedingt noch in einem Post erzählen wollte ist die Wimpelkette, welche ich selbst genäht habe. Eigentlich für die Terrasse und da kommt sie nächsten Sommer auch bestimmt hin 😋 Aber nun zur kurzen und schnellen Anleitung, denn eine Wimpelkette ist mit wenig Material super einfach und schnell genäht 😍

Einfach eine Schablone erstellen (Dreieck) und dieses auf den Wunschstoff übertragen, so oft wie man möchte, je mehr, desto länger wird logischer Weise die Kette 😉 Um Platz auf dem Stoff zu sparen und wenig Stoffverschnitt zu haben macht ihr es am Besten wie ich unten:




Der Stoff sollte dabei doppelt gelegt sein und dann geht's ans ausschneiden: 



Bevor ihr es zusammennäht einmal kurz mit zwei Nadeln fixieren, damit es beim zusammennähen nicht verrutscht



Schön eng am Rand


Oben könnt ihr aussparen, denn da kommt das Schrägband drüber


Wenn ihr die gewünschte Anzahl an Wimpeln wie zuvor beschrieben angefertigt habt, dann wird noch der überschüssige Stoff und die Fäden weggeschnitten und die Wimpel auf die richtige Seite geschlagen und glatt gebügelt. 








Danach geht es auch schon daran diese an das Schrägband zu nähen. Zu Beginn lasst ihr etwas Schrägband ohne Wimpel stehen, damit ihr etwas zum späteren Binden habt. Dieses Stück solltet ihr dennoch zusammen nähen:


Nach einem Stück könnt ihr damit beginnen die Wimpel dran zu nähen, entweder näht ihr Wimpel direkt an Wimpel oder ihr lasst so wie ich etwas Platz zwischen jedem Wimpel. Um den Wimpel an das Schrägband zu nähen müsst ihr den Wimpel einfach zwischen die beiden Schrägbandseiten legen und festnähen.




Hier seht ihr nochmal was ich mit den zwei Seiten des Schrägbands meine





Am Ende lasst ihr wieder etwas Schrägband ohne Wimpel stehen, damit ihr auch auf der anderen Seite Band zum späteren Binden habt.

Und TADA da ist sie auch schon fertig 😊






Hiermit verabschiede ich mich vom heutigen Post und von euch! Habt eine hyggelige Herbstzeit und fühlt euch gedrückt!


ich liebe es wie die Abendsonne / der Sonnenuntergang in unseren Küchen-/ Wohn-/ und Esszimmerbereich fällt und unsere Terrasse erstrahlen lässt 😍😍


Frau Nilsson & ihre Liebsten 💓

Keine Kommentare:

Kommentar posten