Baustellenschild hängt, Bauwasser steht & die Erdarbeiten sind in vollem Gange

Hej ihr Lieben,

bei uns gibt es viel Neues zu berichten 😊 

Zum einen haben wir unser Baustellenschild aufgehangen. Auch wenn es nur ein ganz klitzekleiner Schritt war, es bedeutet uns viel, denn dies war der Startschuss dafür, dass es jetzt los geht 😍 :



Darüber hinaus hat uns der liebe Bauer, der bald unser Nachbar ist, den 1000 l Tank befüllt und aufs Grundstück gestellt, da wir diesen als Bauwasser nutzen. Auch auf diesem Wege noch einmal 1000 Dank dafür! Die Hilfsbereitschaft, die man hier bekommt ist wirklich unglaublich toll!




Seit Montag, haben die Erdarbeiten/ Bodenarbeiten für unsere Bodenplatte angefangen und sind in vollem Gange 😍

Wir freuen uns so sehr darüber, da man einfach Fortschritte sieht! Zwar haben wir feststellen müssen, dass nicht direkt an der Grundstücksgrenze zur Straße die Frischwasserversorgungsleitungen sowie Stromversorgungsleitungen liegen, so wie es eigentlich vermutet wurde, aber es geht trotzdem super voran. 

Laut Telefonauskunft wurde uns mitgeteilt, dass die Leitungen wohl auf der gegenüberliegenden Straßenseite, direkt an der Pferdekoppel liegen. Damit die Bodenplattenfirma weiß, wo genau der Anschlussschacht gesetzt werden muss, mussten wir die Pläne, die Auskunft über die Position der Leitungen in der Straße geben, besorgen. Doch nun ein paar Bilder für euch von den einzelnen Tagen:

TAG 1 Montag, der 23.07.2018:


Zunächst wurde innerhalb der Grobabsteckung, die der Vermesser am 16.04.2018 vorgenommen hatte, der weiche Mutterboden / Humus abgetragen.






Ein bisschen Mutterboden / Humus werden wir behalten, da wir ihn zum Aufschütten im Garten und rund ums Haus benötigen. Der Rest wurde, wie gleich zu sehen, an Tag 2 abtransportiert 😊


TAG 2 Dienstag, der 24.07.2018:


Nun wurden die ersten Mutterboden / Humus Fuhren abgeholt, da nun wirklich kein Platz mehr auf dem Grundstück war 😄









Ich hätte nie gedacht, wie staubig diese Angelegenheit wird und möchte mich jetzt schon einmal bei allen Nachbarn entschuldigen, die hoffentlich nicht gerade erst ihre Fenster geputzt hatten...






Und auch noch ein kurzes Video 😆



 TAG 3 Mittwoch, der 25.07.2018:


Nun wurde alles mit Sand aufgefüllt und verteilt...



Bitte entschuldigt die nachfolgenden Bilder, da diese etwas dunkler ausgefallen sind, jedoch war ich leider erst abends wieder vor Ort. Dort war es schon leicht dunkel geworden und ein bisschen Regen war im Anflug, der dann doch vorüber zog 😏


Hier seht ihr das Schnurgerüst und die Feinabsteckung



Der Mehrspartenanschluss und einige grüne Rohre waren nun auch schon zu sehen, wobei wir morgen einmal fragen müssen, wofür die grünen Rohre gedacht sind, da uns nicht alle schlüssig sind 😆


Und auch das Baustellen WC steht endlich seit gestern auf dem Bauplatz, wenn auch leider mit etwas Verspätung





Ein paar Panoramafotos habe ich auch noch gemacht 😊

Hier eins von unserer Straße:


Und eins von der anderen Seite:







Hier noch einmal ein Blick auf unser Baugebiet 😊

  
Die Bilder von den nächsten Tagen werden wir euch natürlich im nächsten Eintrag zeigen.
Ab nächste Woche wird dann mit den eigentlichen Arbeiten der Bodenplatte begonnen. Wir sind schon mega gespannt auf unsere Reaktion, da wir schon von vielen anderen Bauherren gehört haben, dass man sich nicht vorstellen kann, dass man auf der Fläche, die man vor sich sieht, leben kann 😄 Anscheinend wirkt diese immer kleiner fürs Auge, als sie ist 😉 Wir werden euch auf jeden Fall berichten, wie es war und euch natürlich wieder mit Bildern überhäufen, so wie auch dieses mal wieder 😂 verzeiht mir, aber es ist gerade eine sehr spannende Zeit, die man mit Bildern einfach festhalten möchte.

Bis dahin macht es gut und versucht euch bei dem heißen Wetter ein wenig abzukühlen 😋

Frau Nilsson & ihre Liebsten ❤

Kommentare:

  1. Hi!

    Das geht ja gut voran bei euch! :) Ich bin gespannt auf euer Häuschen.

    Bzgl. der Bodenplatte kann ich mich anderen Meinungen nur anschließen: die wirkt sooooooo klein!
    Als unsere Bodenplatte gegossen wurde, war mein Mann völlig entsetzt über deren "Größe" und selbst mein Vater, der schon zwei Mal gebaut hat, meinte, dass das Haus aber sehr klein wäre. Ich konnte mich zum Glück noch an die "kleine" Bodenplatte meines Elternhauses erinnern und weiß, welch riesiger Kasten nun darauf steht, so dass mich die Größe nicht verunsichert hat. Also keine Sorgen machen, das wird alles so passen. :)

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hej liebe Eva 😃

    lieben Dank! Obwohl wir bereits in einem relativ baugleichen Haus standen, hoffe ich, dass es so sein wird wie du sagst 😄 Nach dem heutigen Tag denke ich wieder "wow sieht das groß aus" . Ich werde die Fotos auch gleich in einem neuen Post hochladen quasi Bautag 4 und 5 😊 ich sende dir gaaanz liebe Grüße und danke noch mals für deine lieben Worte 😃❤️🇸🇪🏡

    Rebecca

    AntwortenLöschen